Fuggerstraße: Die Pflasterung schreitet voran und großzügige Fußwege entstehen.

Die neue Gestaltung der Fuggerstraße nimmt immer mehr Gestalt an, denn die Pflas-terarbeiten an den Fußwegen reichen inzwischen bis an die Buchhandlung Schmid heran.

Die Großbaustelle mitten im Herzen von Schwabmünchen ist keine Kleinigkeit, da sozusagen von Hauswand bis Hauswand alles komplett abgetragen und neu aufgebaut wurde. Von der untersten Kiesschicht über eine neue Weihnachts- und Straßenbeleuchtung, Glasfaserkabel und Straßenlaternen bis zu den Baumquartieren und viele Kleinigkeiten mehr.

Inzwischen liegt eine erste Asphaltschicht im Bauabschnitt I und die Pflasterarbeiten für die Fußwege haben begonnen. Der Fußweg entlang der Häuserfront vom Landratsamt bis zur Freitreppe der Buchhandlung Schmid ist bereits fertig.

Der Vorher-Nachher-Effekt zum ehemaligen Fußgängerbereich ist mehr als deutlich. Insgesamt wird der Fußweg sehr viel großzügiger, moderner und angenehmer. Wer zum Beispiel Steine liebt, wird sich über die Verlegearbeiten mit unterschiedlich großen und leicht farblich variierenden Pflastersteinen freuen. Endlich ist auch dort ein Blindenleitsystem vorhanden und die breiteren Wege sind für ein Nebeneinander in seniorengerechtem Sinne definitiv eine Verbesserung. Außerdem sind neben verbesserten Baumbepflanzungen auch feste Fahrradstellplätze eingeplant.

Im Bereich ab dem Alten Rathaus / Raiffeisenbank bleiben zur Sicherheit wegen umherfahrender Baufahrzeuge weiterhin die typischen weiß-roten Fußgängerwege bestehen. Dort wird es mit den Pflasterarbeiten nach Öffnung der Kreuzung weitergehen.

Lang dürfte es nicht mehr dauern bis vermutlich Anfang Juli dann die Kreuzung endgültig freigegeben werden kann.

drucken nach oben