INSEK Schwabmünchen mit Fortschreibung der Vorbereitenden Untersuchungen (VU)

Die Stadt Schwabmünchen erstellt aktuell ein sogenanntes Integriertes Nachhaltiges Städtebauliches Entwicklungskonzept (kurz: INSEK) mit Fortschreibung der Vorbereitenden Untersuchungen (VU). Die Planung dient als Handlungsrahmen der städtebaulichen Entwicklung Schwabmünchens für die nächsten 15 bis 20 Jahre.
Folgende Fragen sollen unter anderem durch das INSEK mit Fortschreibung der VU beantwortet werden:

  • Wie ist Schwabmünchen momentan aufgestellt - wo liegen Stärken und Schwächen, wo gibt es Potenziale oder Handlungsbedarfe?
  • Wie soll sich Schwabmünchen in den nächsten 15 bis 20 Jahren entwickeln?
  • Durch welche Projekte lassen sich diese Entwicklungsziele erreichen?
  • Welche Schwerpunkte sollen gesetzt werden und welchen Maßnahmen kommt eine besonders hohe Priorität zu?


Integrierte Entwicklungskonzepte untersuchen querschnittsbezogen – das heißt, verschiedene Themen wie Städtebau, Wohnen, Wirtschaft, Soziales, Kultur etc. werden betrachtet. Dies unterscheidet das INSEK von anderen, sektoralen Planungen. Ebenso werden alle Projekt- oder Maßnahmenvorschläge verortet.
Das Ergebnis des INSEKs ist eine Art Maßnahmenkatalog, der anhand von Projekten Entwicklungsmöglichkeiten für die Stadt Schwabmünchen aufzeigt.

Das INSEK ist eine formale Voraussetzung für die Fortführung der Städtebauförderung. Mithilfe der Städtebauförderung entwickelt die Stadt Schwabmünchen bereits seit über 30 Jahren Maßnahmen im Stadtkern Schwabmünchen. Für die Fortsetzung der Sanierung des Stadtkerns ist zudem die Erstellung Vorbereitender Untersuchungen nach $141 BauGB erforderlich. In diesen werden der Umfang des Sanierungsgebiets als auch die zentralen Sanierungsziele, die in diesem Gebiet verfolgt werden sollen, festgelegt.

Wichtig bei der Erstellung eines INSEKs ist die aktive Beteiligung der Politik, der Bürgerinnen und Bürger sowie der Träger der öffentlichen Belange (bspw. Energie- oder Verkehrsunternehmen). Dazu werden verschiedene Gremien eingesetzt und Bürgerbeteiligungen durchgeführt. Wie und wo Sie sich als Bürgerin und Bürger einbringen können, wird weiter unten aufgeführt.

Für die Erstellung des INSEKs mit der Fortschreibung der VU wurde das Büro Haines-Leger Architekten + Stadtplaner BDA aus Würzburg beauftragt. Seit vielen Jahren erarbeitet das Büro für Städte, Gemeinden und private Auftraggeber Planungen und Konzepte im Bereich der Bauleitplanung, Stadtentwicklung und Stadtsanierung. Großer Wert wird dabei auf die Berücksichtigung der Nachhaltigkeits-Aspekte und die Einbindung der Politik sowie der Bürgerschaft gelegt. Falls Sie Fragen oder Anregungen zum INSEK, zu Terminen oder etwas anderem im Rahmen der Planungen haben, freuen sich die Planerinnen und Planer sehr über Ihren Kontakt:

Haines-Leger Architekten + Stadtplaner BDA
Herr Daniel Dossenbach
Tel: 0931 / 99 11 42 52
Mail: daniel.dossenbach@haines-leger.de

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt ist:

Stefan Michelfeit
Stadtbaumeister
Tel: 08232 / 9633-30
Mail: s.michelfeit@schwabmuenchen.de

drucken nach oben