Schwerpunkt : Gleichgewicht. Kolumbus-Ei, Stehaufmännchen und Co

von SSü   | 

29.11.2019 bis 05.04.2021 mit etlichen Schließungsmonaten aufgrund der Corona-Pandemie

Verlängerung SG

Schwerpunkt:Gleichgewicht war wohl diejenige unserer Ausstellungen, die während ihrer Laufzeit am heftigsten unter den Schließungen und Beschränkungen litt. Als interaktive Ausstellung mit VR-Ergänzung war sie eine der ersten, deren Besuch zunächst in Teilen und dann völlig eingestellt wurde.

Schulklassen konnten lediglich in den ersten Wochen die Ausstellung besuchen und auch die Familienworkshops konnten sehr bald nicht mehr angeboten werden.

Wir bedauern das sehr, denn die Ausstellung hatte enormes Potenzial, durchweg mit Hands-on Stationen, mit ihrer "Rauschbrücke", dem Gleichgewichtsparcours und der Virtual Reality Station (Balancieren in luftiger Höhe).

 

Hier ein paar Informationen zur Ausstellung:

 

Was ist eigentlich ein Schwerpunkt und wie findet man ihn?
Warum fällt der Schiefe Turm von Pisa nicht um?
Gibt es Figuren, die bergauf rollen können?
Wie funktioniert ein Stehauf-Männchen?


Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um’s Gleichgewicht bot die Mitmach-Ausstellung im Museum der Stadt Schwabmünchen, gewohnt anschaulich und unterhaltsam.

Besucherinnen und Besucher hatten an zahlreichen Stationen Gelegenheit, selber aktiv zu werden und erstaunliche Experimente durchzuführen; selbstverständlich analog und in direktem Kontakt zu den Objekten.

 
Doch neben all den Stationen zur „Arbeit“ mit Modellen und Gegenständen gab es, wie von unseren Mitmach-Ausstellungen zu erwarten, ausgiebig Möglichkeit, sich dem Thema durch Selbst-Erfahrung am eigenen Körper zu nähern. 

Und das diesmal nicht nur auf analogem Wege, sondern auch in der Virtual Reality!

 

Seit der Eröffnung am 24.11.2019 mit der Newcomer-Band SCARABE haben Hunderte Besucher aus nah und fern ihre Erfahrungen mit dem Gleichgewicht gemacht.

„Schwerpunkt : Gleichgewicht. Kolumbus-Ei, Stehaufmännchen & Co“ entstand in Zusammenarbeit mit der Marke Technikland – staunen @ lernen. 

Die Ausstellung war dem Andenken an Herrn Jürgen Becker gewidmet, der die Präsentation seiner Experimente und Forschungsergebnisse im Rahmen der Ausstellung nicht mehr erleben konnte.
Wir danken Frau Gerlinde Becker für die Unterstützung und das Vertrauen.

 

drucken nach oben