Stadt Schwabmünchen

Rathaus heute geöffnet von:
08:00 - 12:00 Uhr

Die Stadt Schwabmünchen will fahrradfreundlicher werden

Startseite » Aktuelles » Die Stadt Schwabmünchen will fahrradfreundlicher werden
veröffentlicht am: 4. September, 2023
Beschreibung:

Die Stadt Schwabmünchen will fahrradfreundlicher werden. Im Rahmen des Nahmobilitätskonzeptes wird nun die Schulstraße und der Ludwig-Rößle-Platz (Kirchplatz) in den verkehrsberuhigten Bereich der Ferd.-Wagner Straße integriert.

  • Gleichzeitig werden die Einbahnstraßen für Radfahrer in der Gegenrichtung geöffnet.
  • In einem verkehrsberuhigten Bereich dürfen alle Verkehrsteilnehmer die ganze Straße nutzen.
  • Es gilt der Grundsatz der gegenseitigen Rücksichtnahme.
  • Kraftfahrzeuge und auch Radfahrer dürfen maximal Schrittgeschwindigkeit fahren.
  • Bei der Einmündung der Schulstraße in die Ferd.-Wagner-Straße gilt die Vorfahrtsregelung „rechts-vor-links“
  • Beim Einfahren in die Fuggerstraße muss man sich so verhalten wie beim Verlassen eines Grundstückes. Das bedeutet der fahrende Verkehr und die Fußgänger haben Vorfahrt, bzw. Vorrang.
  • Das Parken ist nur auf speziell ausgewiesenen Flächen erlaubt (grauer Pflasterbelag in der Schulstraße)

Die genannten neuen Regelungen gelten ab sofort und versuchsweise für 6 Monate.

Kirchplatz_Verkehrsberuhigung

Nach oben scrollen
Skip to content