Bauen und Wohnen in Schwabmünchen

Die Stadt Schwabmünchen verfolgt bereits über Jahrzehnte eine konsequente Politik, Wohnbau- und Gewerbeflächen auszuweisen.

 

Aktuelle Wohnbaugrundstücke

Mit einer stetigen Ausweisung von Wohnbauflächen und der Vergabe dieser Bauplätze vorwiegend an Einheimische ist ein stetiger und gemäßigter Zuwachs der Schwabmünchner Bevölkerung gewährleistet.

Insbesondere junge Familien profitieren von einer anspruchsvollen und vielseitigen Gestaltung der neuen Wohnbaugebiete. Viele Spielplätze sowie der über 12 Hektar große Luitpoldpark laden zu einer entspannten Freizeitgestaltung ein.

Herr Böck beantwortet gerne Ihre Fragen!

Falls Interesse an einem Bauplatzkauf besteht, bitten wir um Ausfüllung des Fragenbogens zur Vergabe von Baugrundstücken unter "Downloads", Unterzeichnung und Abgabe des Fragebogens zur Aufnahme in unsere Vormerkliste.

Wir werden dann zu gegebener Zeit wieder Kontakt aufnehmen.

 

Gewerbeflächen

Im Bereich des Gewerbes setzt Schwabmünchen auf eine gesunde Mischung von mittelständischen Unternehmen.

Die verkehrsgünstige Lage der aktuellen Gewerbeflächen im Baugebiet 37 „Gewerbegebiet südlich der Kreisstraße A30 und östlich der Albert-Einstein-Straße“ gewährleistet einen schnellen Anschluss an die B 17, von der aus Augsburg mit der A8 München - Stuttgart, sowie Landsberg mit der A 96 München - Lindau in kürzester Zeit zu erreichen sind.

Derzeit laufen die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet. Dabei soll der Verkauf der Grundstücke, die übrigens noch flexibel gestaltbar sind, im Laufe des Jahres 2019 erfolgen.

Die Bebaubarkeit der Grundstücke ist voraussichtlich spätestens ab Frühjahr 2020 möglich.

Den Bebauungsplan Nr. 37 „Gewerbegebiet südlich der Kreisstraße A30 und östlich der Albert-Einstein-Straße“ mit Textteil können Sie sich unter Bebauungspläne näher ansehen.

Falls Interesse an einem Gewerbegrundstück für das o.g. Baugebiet besteht, bitten wir um Ausfüllung des Fragebogens zur Vergabe von Gewerbegrundstücken unter „Downloads“, Unterzeichnung und Abgabe des Fragebogens bis spätestens 31.05.2019.

Herr Jauchmann steht Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung!

 

drucken nach oben