Stadt Schwabmünchen

Rathaus heute geöffnet von:
08:00 - 12:00 Uhr

Quote nicht ganz erreicht, Glasfaser kommt trotzdem: LEW erschließt Schwabmünchen mit Glasfaserleitungen bis in die Gebäude

Startseite » Aktuelles » Quote nicht ganz erreicht, Glasfaser kommt trotzdem: LEW erschließt Schwabmünchen mit Glasfaserleitungen bis in die Gebäude
veröffentlicht am: 4. September, 2023
Beschreibung:
  • 399-Euro-Angebot für Glasfaserhausanschluss
  • Baustart im Laufe des Jahres

In der Stadt Schwabmünchen und dem Ortsteil Mittelstetten rollen im Lauf dieses Jahres die Bagger für ein neues Gigabitnetz bis in die Haushalte: Auch wenn die erforderliche Quote nicht ganz erreicht wurde, wird LEW den privatwirtschaftlichen Ausbau umsetzen. Haushalte, die sich während der Vorvermarktung für das LEW-Highspeed-Angebot entschieden haben, haben sich damit einen kostenfreien Glasfaserhausanschluss gesichert. Eine Mindestbeteiligung für den Ausbau ist notwendig, da LEW TelNet, das Telekommunikationsunternehmen der LEW-Gruppe, den mit hohen Investitionen verbundenen Glasfaserausbau bis in die Gebäude selbst finanziert.

„In Schwabmünchen war es eine wirklich knappe Entscheidung mit dem Ausbau. Ganz haben wir das Ziel von 35 Prozent nicht erreicht. Wir haben uns jedoch nach intensiven Beratungen dazu entschieden, den Ausbau trotzdem umzusetzen, denn wir wollen den Glasfaserausbau in der Region voranbringen. Während der Bauarbeiten gilt noch unser spezielles Angebot für Glasfaser bis ins Haus“, sagt LEW TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger.

Sonderaktion: Glasfaserhausanschluss für 399 Euro

Wer sich in Schwabmünchen jetzt noch bis zum Abschluss der Bauarbeiten für LEW-Highspeed entscheidet, erhält den Glasfaserdirektanschluss zum Sonderpreis von 399 Euro. Danach fallen deutlich höhere Anschlussgebühren an. Details zu den Angeboten, einen Verfügbarkeitscheck sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Interessierte unter www.lew-highspeed.de. Bei Abschluss eines LEW Highspeed-Vertrags über die Website gibt es einen Bonus von 40 Euro. Telefonisch berät das Team von LEW Highspeed unter der gebührenfreien Servicenummer 0800 539 0001. Die LEW-Highspeed-Dienste können auch Geschäftskunden nutzen. Geschäftskunden mit individuellen Anforderungen beim Internetzugang oder dem Sprachdienst, etwa eine feste IP-Adresse oder mehrere Sprachkanäle, können sich unter der gebührenfreien Geschäftskunden-Servicenummer 0800 277 744 4 beraten lassen. Das Glasfaserangebot LEW Highspeed wird auch im Schwabmünchner Ortsteil Wertachau zur Verfügung stehen. Hier hatte LEW im Rahmen eines Pilotprojekts zum intelligenten Stromnetz bereits den Großteil der Häuser mit Glasfaser erschlossen.

Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s

Durch die direkte Glasfaseranbindung stehen angeschlossenen Haushalten Produkte mit Übertragungskapazitäten von bis zu 1 Gbit/s zur Verfügung. Neben dem Internetzugang gibt es mit LEW Highspeed für Privatkundinnen und -kunden auch Telefonie und Fernsehen (IPTV) über Glasfaser. „Glasfaser und schnelles Internet sind die Zukunft – und ein entscheidender Standortfaktor für Städte und Gemeinden. Der Glasfaserausbau ist für unsere Stadt ein Meilenstein“, sagt Schwabmünchens Erster Bürgermeister Lorenz Müller. „Wer sich jetzt noch nicht dafür entschieden hat, sollte die kommenden Monate unbedingt nutzen und das Angebot intensiv prüfen, um die Glasfaser bis ins Haus zu bekommen.“

Tiefbauarbeiten beginnen im Sommer

Die neue Glasfaserinfrastruktur in Schwabmünchen wird an das rund 5.000 Kilometer lange Glasfasernetz angebunden, das die LEW-Gruppe mit dem Tochterunternehmen LEW TelNet in Bayerisch-Schwaben und Teilen Oberbayerns betreibt. Die Bauarbeiten starten im Laufe des Jahres: Zunächst verlegen Tiefbauunternehmen die Leerrohre, in die anschließend die Glasfaser eingebracht wird. Für den Glasfaserhausanschluss verlaufen die Leitungen bis in die Haushalte, die LEW Highspeed gebucht haben. Nach Verlegen der Infrastruktur geht das Netz schrittweise in Betrieb. Kunden, die LEW Highspeed beauftragt haben, müssen vor der Aktivierung des Anschlusses selbst nicht aktiv werden oder ihren laufenden Internetvertrag vorab kündigen. Sie erhalten rechtzeitig einen Brief von LEW TelNet mit Informationen zum Ausbau sowie den erforderlichen Unterlagen für die nächsten Schritte.

Über LEW und LEW TelNet

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Mit dem eigenen über 5.000 Kilometer langen Glasfasernetz in Bayerisch-Schwaben und Teilen Oberbayerns und rund 270 Breitbandprojekten ist das Tochterunternehmen LEW TelNet einer der größten regionalen Netzbetreiber zwischen Donauwörth und Schongau.

Nach oben scrollen
Skip to content